Posts Tagged ‘Frostbite’

Richelle Mead- Vampire Academy 2(Frostbite/Blaues Blut)

Orginaltitel:
Verlag: Razorbill
ISBN:978-1595141750
Seitenanzahl: 336
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 7,20€
Erscheinungsjahr: 04.2008
Übersetzer:-

Inhalt:
Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway … Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren …

Meiner Meinung:
Und hiermit habe ich auch den zweiten Teil von VA fertig gelesen. Das Buch lies sich wie sein Vorgänger sehr schnell und flüssig lesen. Nach einem kleinen Intro, indem man die Hauptpunkte des ersten Teiles noch mal erfährt (was wohl vor allem für diejenigen gedacht ist, die den ersten Band gar nicht oder schon vor sehr langer Zeit gelesen haben) geht es gleich actionreich und spannend weiter. Frostbite knüpft direkt an das Ende des ersten Teils an und bleibt das ganze Buch über in einem flotten und spannenden Stil. Es gibt kaum mal eine Atempause in der es keine Streiterein, Kämpfe, Liebesprobleme oder ähnliches gibt. Das Buch ist auf jeden fall mehr „aggressiver“ zum lesen, da man nicht erst die ganzen Erklärungen der Vampirwelt und deren Bewohner durcharbeiten muss.
Im zweiten Band wird natürlich noch mehr auf die Ich-Erzählerin Rose (oder wie Dimitri so wunderbar sagt Roza) eingegangen, man erfährt mehr über sie und ihr ganzes Gefühlschaos, vor allem da nicht nur Jungs sondern auch noch die weltberühmte Mutter Roza ziemlich aus der Bahn werfen.
Zu den Jungs ist zu sagen, Dimitri zeigt mal eine etwas andere Seite, ist aber immer noch wenn nicht sogar noch mehr der Wächter schlecht hin, der wahrscheinlich nicht nur mein Herzchen etwas schneller schlagen lässt *schmacht*.
Und außer ihm, Mason (einer Rozas bester Freunde) kommt auch noch ein weiterer Junge, der seine Augen nicht von dem Dhampirmädchen lassen. Allerdings stört mich dass gar nicht so sehr. In einigen Bücher scheint es so als würden der Hauptfigur tausende von Männern verfallen und es wirkt unrealistisch, aber das ist in VA gar nicht so. An Roza und ihren Beziehungen zu den einzelnen Jungen wirkt nichts unrealistisch oder gestelzt  man kann die Gefühle nachvollziehen, sie wirken logisch und man kann verstehen aus welchen Gründen die Jungen sich zu Roza hingezogen fühlen könnten. Christian bekommt im zweiten Band auch eine etwas größere Rolle, einerseits beim kämpfen aber auch mit Lissa (eine sehr amüsante Szene, in was Roza da mal wieder kommt * tstststs * in manchen Situationen will man gar nicht im Kopf der besten Freundin sein  😀 ).
Was mir in diesem Buch auch gefallen hat, ist das Lissa diesmal nicht so viel vorkommt, und ihre Probleme mit ihrer Fähigkeit ein bisschen in den Hintergrund rutschen. (Ich bin immer noch nicht über ihre Veränderung im ersten Band hinweg… 😦 ).
Am Ende habe ich doch etwas über Roza geschmunzelt, da sie mir etwas cleverer vorkam, aber die Erklärung weshalb sie solange gebraucht hat um eine passende Lösung zu ihrem Problem zu finden, konnte ich dann doch logisch nachvollziehen, weshalb ich es nicht allzu schlimm fand.
Allgemein hat die Story flott begonnen und wurde zu Ende hin mit ihrem Tempo immer straffer, allerdings war es auch diesmal mehr eine Einzelgeschichte, sie hat im zweiten Band begonnen und dort auch geendet, da fehlen mir ein bisschen die Bücher übergreifenden „großen Zusammenhänge“…

Fazit: Eine gute Fortsetzung zu einem guten ersten Teil, der mich schon neugierig auf den dritten Teil macht…

Heute Morgen:

Ich bin heute mal sehr früh für meine Verhältnisse aufgestanden. Und zwar schon um halb neun, dass ist eine meiner Macken. 😀 Wenn ich weiß, dass Post für mich kommt (vorallem bei Bücher auf die ich schon sehnsüchtig warte) schrecke ich morgens beim ersten Klingen an der Tür gleich aus meinem Schlaf hoch. Vorallem wenn nur meine Schwester und ich da sind, weil ich weiß, dass meine Sis nie an die Tür geht. Wenn mein Daddy da ist, dann kann ich immer noch weiterschlafen, weil ich dann genau weiß, dass er die Tür sicher öffnet. Aber da mein Daddy schon früh arbeiten musste, wurde ich schon sooo früh geweckt:

Heute(, in aller herrgottsfrüh) ist nämlich  noch ein verspätetes Ostergeschenk von meinem Patenonkel eingetroffen:

Richelle Mead- Vampire Academy2. Frostbite und Heroes Staffel2

Leider muss ich aber auch vermelden, dass Lion’s Heat noch nicht gekommen ist, aber es sollte bis spätestens Freitag eintreffen. Ich warte schon richtig hibbelig darauf. Kennt ihr das, wenn man sich in seine Kindertage zurück versetzt fühlt? So fühlt sich das warten auf mein Büchlein gerade an. Wie wenn man als kleines Kind Auto fährt und alle fünf Minuten fragt „Sind wir schon da? Wie lange denn noch?“, aber diese Vorfreude steigert nur die Begeisterung, wenn ich dann endlich das amazon-Paket auspacken kann 😉