[Tag 09]-Das erste Buch, das du je gelesen hast

Das wird schwer, da ich mich nicht mehr wirklick daran erinnern kann. Ich weiß auf jeden Fall noch, dass meine Mum mich meine ganze Grundschulzeit zum Lesen animieren wollte, aber da hatte ich irgendwie nie Lust drauf. Und dann irgendwann als ich ins Gymnasium kam wurde ich richitg gehend Büchersüchtig 😉

An mein alleraller erstes Buch erinnere ich mich leider nicht mehr dafür weiß ich aber noch wie es mit meiner Bücherliebe began… 🙂
Sie fing nämlich mit zwei ganz einfachen Reihen an. Ich glaube, diese beiden waren die ersten Bücherreihen die ich mir zugelegt habe und durch die meine Sammelleidenschaft auch geweckt wurde.
Da wäre einmal:
Millie.
Wer Millie ist?
Ich habe irgendwann einmal ein Buch geschenkt bekommen und das hieß:

Millie in London von Dagmar Chidoulue

Inhalt:

Millie geht wieder auf Reisen. Diesmal fährt sie mit dem Auto und einem fliegenden Schiff nach London. Hier gibt es viel Komisches zu erleben: Alle Autos fahren auf der falschen Seite; mit großen roten Bussen mit Hundeschnauzen kann man überall hinfahren: zum Heidi-Park, zum Taua, zum Trafallala-Platz, zum Pickel-Lilli-Zirkus und zu Madame Tussi. Millie ist eine aufmerksame Beobachterin und Englisch lernt sie auch gleich. Eine amüsante Reisebeschreibung aus Kindersicht.

Hach, habe ich dieses Buch gemocht. Natürlich bin ich gleich in die Bücherei gegangen und habe mir semtliche vorhandene Millie Bücher mitgenommen 🙂 Mittlerweile gibt es auf jeden Fall schon mehr als es sie früher in der Bücherei gab, allerdings komme ich gar nicht mehr dazu mir auch mal die Restlichen anzuschauen, aber vielleicht eines Tages…
Ich erinnere mich noch daran, wie ich mir unter meinen Hochbett eine Höhle gebaut habe und mich darin mit den Millie-Büchern verkrochen habe und meine Eltern ganz fasziniert waren, dass ich jetzt darin lese… *erinnere*

Die zweite Reihe mit der es in meiner Leselust weiterging kam etwas später, aber ich glaube mit ihr hat meine Büchersucht erst richtig angefangen:

Die drei ??? von Alfred Hitchcock.
Zuerst habe ich immer die Kasetten gehört, dann gab es aber irgendwann keine Kasetten mehr die ich noch nicht kannte und da bin ich dann auf die Bücher umgestiegen und habe da nach neuen gesucht.
Zuerst wurden alle Drei???-Bücher der Bücherei entführt und dann ging es an das eigene Ersparte um etwas Neues zwischen die Finger zu bekommen. In meinem Regal stehen sie bis heute noch, und die werde ich wohl auch nie wegschmeißen, dafür sehen sie nicht nur viel zu schön aus (all diese schwarzen Rücken aneinander gereiht…) sondern bergen auch viel zu viele Erinnerungen, an die Anfänge meines Lesens…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: