Regenspaziergang

Heute hat es wunderbar viel geregnet und ich wurde bis auf die Knochen nass.

Aber ich fange wohl besser ganz am Anfang an. Bei uns hat es schon seit heute morgen alle Stunde mal geregnet und zwar nicht nur so ein leichtes plätschern sondern richtige Schauer. Auf jeden Fall war dann eine Zeit lang nichts von Wasser zu sehen, also bin ich raus auf einen meiner normalen „Ach, ich brauche doch noch was vom „Supermarkt“- Spaziergänge gegangen. Und auf dem nach Hause weg habe ich natürlich noch einen Umweg gemacht zu noch einem anderen Supermarkt, vielleicht fällt mir ja auf dem Weg noch ein ob ich was vergessen habe, dann kann ich das gleich kaufen. Aber nein, ich habe nichts mehr gebraucht und als ich dann das Geschäft verlassen habe hat es wieder geschauert. Also, ich natürlich brav wie ich bin, Regenschirm auf und das Laufen angefangen. Dann habe ich aber schnell bemerkt, dass das nutzlos war, zwar war mein Oberkörper und Kopf trocken aber dafür waren meine Hose und Schuhe verloren. Deshalb habe ich den Regenschirm wieder weggetan mich unter meiner Mütze, meiner Pullikapuze und meiner Anorakkapuze versteckt und bin weiter gegangen. Und natürlich komplett nass geworden. Der Regenschirm hing nutzlos an der Hand und meine Haare sind sogar trocken geblieben der ganze Rest von mir allerdings nicht. Als ich dann zu Hause war, waren meine Eltern leider noch da. Normalerweise gehen sie Freitagabend immer weg, aber heute sind sie später gegangen und deshalb wurde ich gleich mal angemotzt, warum ich denn den Regenschirm nicht aufmache, und dass jetzt der ganze Flur und alles nass ist. Jetzt musste ich nach dem Duschen, alles trocken wischen, meine Eltern sind mittlerweile auch weg. Und ich mache mir jetzt erst mal einen warmen Tee.

Das Enzige was noch besser ist als spazieren gehen, ist spazieren gehen im Regen. Mit Schirm oder ohne. Bei leichtem Nieseln oder bem starken Schauern… 🙂

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Padraice Said:

    Ich liebe es insbesondere im Sommer barfuß im Regen spazieren zu gehen. Mit dem warmen Asphalt unter den Füßen einfach dieses unglaubliche Gefühl von Freiheit genießen und sich nass regnen lassen. Einfach herrlich.


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: