Richelle Mead- Vampire Academy 3(Shadow Kiss/ Schattenträume)

Orginaltitel:
Verlag: Razorbill
ISBN: 978-1595141972
Seitenanzahl: 448
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 7,20€
Erscheinungsjahr: 11.2008
Übersetzer: –

Inhalt:

Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt.

—————————————————–

Meine Meinung:

Okay, das Buch ist fertig, wie versprochen kommt hier nun die Rezension. Allerdings musste ich das Buch erst mal einige Zeit lang auf mich wirken lassen, um wirklich etwas dazu schreiben zu können. Die ersten paar Minuten nach dem ich fertig war, bin ich von einer Ecke vom Haus zur anderen gelaufen und habe auf meinen Tee gewartet damit er mich etwas aufmuntert. Ja, das Buch wirkt auf einen, nicht unbedingt schlecht oder gut aber es wirkt auf seine ganz eigene Art.

Wie zuvor hält sich RM’s Schreibstil weiter auf einem guten Niveau, was dem Lesen einiges an Spaß bringt. Flüssig und leicht, sodass man nur auf die Story achtet und diese regelrecht in sich aufsaugen kann. Allerdings ist dieses Buch um einiges düsterer als seine zwei Vorgänger. Wo ich VA1 und teilweise auch VA2 (obwohl das Ende durchaus blutig ist) noch für Leser ab 13/14 empfehlen würde, würde ich im diesen Fall auf 16 Hochschalten.

Roza, als die Hauptfigur geht einige Veränderungen durch, die sich schon im zweiten Band angedeutet wurden. Sie wird erwachsener, oder besser gesagt muss erwachsener werden um in dieser neuen Welt für sie zu überleben. Sie handelt weniger kindlich oder impulsiv, obwohl ihr ihre „Dunkel Seite“ doch einige Probleme bereitet, und nicht nur ihr selbst. Im Verlauf des Buches kommt man Roza noch näher und fängt an mit ihr mitzufühlen.

Natürlich sind auch wieder alte Bekannte mit von der Partie, Lissa und Christian, deren Liebesbeziehung sich weiterspinnt, und auch auf Roza Auswirkung hat.

Lissa bekommt zwar wieder eine ein bisschen größere Rolle, aber nicht zu sehr als das es mich nerven würde. Ihre Entwicklung gefällt mir das Buch allerdings eher weniger, nicht nur dass sie sehr selbstbezogen zu sein scheint, und kein bisschen merkt, was mit ihrer besten Freundin los ist. Am Ende verhält sie sich richtig weinerlich und egoistisch, was die Geschichte nicht wirklich stört aber es macht Lissa immer unsympathischer, kommt sie nicht mal auf die Idee, dass Roza auch ein eigener Mensch ist, der eigene Gefühle hat und ein eigenes Leben?…..

Dimitri, wie nicht anders zu erwarten, er ist und bleibt ein Sahnestückchen, und in diesem Band fängt er an mir immer besser zu gefallen, vor allem gegen Ende hin, obwohl das Ende gegen mein Happy End- Fimmel geht aber RM hat ja noch ein paar Bände um das wieder richtig hin zu biegen… 😉

Adrian spielt auch wieder mit, obwohl mir dessen Entwicklung etwas schleierhaft bleibt, und ich ihn am Ende doch sehr „ja-sagrerisch“ finde, dass er nicht mal wirklich wissen will was Roza vorhat, ist doch ein bisschen…..

Die Königin und ihr „Hofstaat“ werden in diesem dritten Band auch besucht, was nicht nur Einblick in Lissas mögliche Zukunft, sondern auch Mia, und deren Entwicklung sowie die Königin und deren Pläne weiter offenbart.

Aber nicht nur Mia und Roza und die anderen Charaktere verändern sich, nein, die ganze Vampirwelt gerät aus den Fugen und scheint nun neue Maßstäbe zu erlange, und Roza ist natürlich mittendrin….

Auch gibt es am Königshof ein kleines Orakel für Roza, wobei ich ihre Karten sehr zweideutig finde oder besser gesagt: sie lassen sehr viel Möglichkeit für Interpretationen , ich hoffe eben doch noch auf ein wunderbar magisches Happy Ende 😉

Auch spielen noch zwei weitere alte Bekannte wichtige Rollen in diesem Band, aber ich will ja nicht zu viel verraten 🙂

Jetzt beginnt auch langsam die zusammenhängende alles übergreifende „Großgeschichte“. Man merkt, dass die beiden Vorgänger mehr sind, als nur nette Einführungen in die Vampirwelt, sondern einige Geheimnis auf den Tisch bringen, die man hoffentlich im Laufe der Geschichte noch aufdecken kann 😉

Fazit: Die Story wird immer besser und spannender, RM enttäuscht NICHT wie viele andere mit einer nachlassenden Story oder Charakteren, ganz im Gegenteil sogar 😉 … Ich warte schon gierig auf VA4…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: